Edith - Stein - Schule

Schneidweg 2

59590 Geseke

Tel.: 02942 - 1593

Fax: 02942 - 3710

Büro: Öffnungszeiten

verwaltung@edithsteinschule.de

Die Berufswahl ist keine einmalige Entscheidung, sondern ein längerer Prozess, der sich in mehreren Schritten und vielen Einzelentscheidungen vollzieht. Die  einzelnen Schritte, die zu einer zufrieden stellenden Wahl führen, wollen gut überlegt sein. Der Bereich Berufswahl möchte den Schülern und Schülerinnen dabei helfen, BerufsorientierungfurSchulabganger Anjaschreiberdiesen Prozess zu strukturieren, die einzelnen Schritte überschaubar zu machen und beratend zu fungieren. An der Edith-Stein-Ganztagshauptschule organisiert Herr Funke  diesen Bereich.

Herr Funke und die Klassenlehrer der 10. Jahrgangsstufe bieten bei Bedarf und vorheriger Anmeldung Beratungsstunden im BOB - Berufsorientierungsbüro - an, bei der die Schüler/innen sich auch über zahlreiche Internetadressen über Berufsbilder informieren können.

BO - Projekte 

1) Bewerbertraining:

Das Schreiben von Bewerbungen wird regelmäßig trainiert. Der Arbeitslehreunterricht arbeitet hierbei „Hand in Hand“ mit dem Deutschunterricht. Es gibt einen gemeinsamen Ordner für die Lehrer mit Infomaterialien, daraus vervielfältigte Schülermaterialien werden im angelegten Logbuch abgeheftet,
- Mit den Banken und der Firma „Sedus“ werden externe sich ergänzende Bewerbertrainings durchgeführt.

2) „
Girlsday/Boysday“:

Die Mädchen aller Jahrgangsstufen dürfen an diesem Mädchenförderungstag teilnehmen und einen Tag in „Männerberufe“ reinschnuppern, seit 2008 dürfen auch interessierte Jungen in „typische Frauenberufe“ hineinschnuppern.

3) Das „
Logbuchist eine Art Portfolio, in dem alles gesammelt wird, was zum beruflichen Werdegang eines Schülers gehört, z.B. Zertifikate, wie zum Beispiel Praktikumsbescheinigungen, Streitschlichterzertifikate usw. Dieses Dokument haben wir in der Jahrgangsstufe 7 eingeführt, es baut auf die Arbeit der „Starken Seiten“ auf.


4) Partnerfirmen:

Der Sinn einer Partnerfirma ist eine enge Kooperation zwischen Schule und Wirtschaftsunternehmen um Erwartungen auszutauschen und unsere Schüler/innen so optimal auf das Berufsleben vorzubereiten. Unsere erste Partnerfirma ist die Büromöbelfirma „Sedus“ aus Geseke mit der wir im Moment verschiedene Projekte vorbereiten, z.B. Firmenbesichtigungen, Bewerbertrainings und Bausteine ergänzend zum Arbeitslehreunterricht.
Als 2. Kooperationspartner ist im Sommer 2008 das „Haus Maria“ dazu gekommen. Die Schonlau-Werke sind seit Juni 2009 unser 3. Kooperationspartner

5) Berufspraktika:

o 3-wöchiges Praktikum der Klasse 10 A, 2 Wochen für die 10 Bich will

o Wir motivieren unsere Schüler zu freiwilligen Praktika in den Ferien, für die es bei der Arbeitsagentur eine Versicherung gibt.

 
Elternsprechtag

Elternsprechtag

elternsprechtag

Donnerstag, 30.11.2017

Elternsprechtag von 16.00 Uhr bis 19.00 Uhr

Read more...
31.07.2018 - 00:00 Uhr

Wir schließen am 31.07.2018 unsere Pforten. Nach 54 Jahren geht die ESS in Rente.

Noch



Countdown
abgelaufen
Go to top